Übersetzen / Translate
BulgarianEnglishFrenchGermanHungarianItalianPortugueseRussianSpanish

Initiative Szeemann-Archiv für Kassel

Bis zum Frühjahr 2011 bestand eine realistische Hoffnung, das Archiv des international geschätzten Kurators und Leiter der documenta 5 (1972), Harald Szeemann, nach Kassel ins documenta Archiv zu holen – bis uns am 6. Juni 2011 die Nachricht erreichte, das Getty-Institut habe das Archiv angekauft.  Das documenta forum hat sich zwischen 2008 und 2011 in mehreren kulturpolitischen Intiativen dafür stark gemacht, die Ankaufsverhandlungen erfolgreich voran zu bringen und im Zusammenhang damit das documenta Archiv auszubauen und das Land Hessen als weiteren Träger für das Archiv zu gewinnen. Ferner wollten wir die Erschließung des Szeemann-Archivs ideell und materiell unterstützen. Dazu hat unser Mitglied Helmut Plate folgenden Vorschlag entwickelt:

Ideenskizze

Hommage à Harry Szeemann

Beschreibung eines Ausstellungsprojektes

KulturKapital(e) Kassel

Motto

„Seien wir realistisch,
versuchen wir das Unmögliche.“

Ernesto Che Guevara


Ausgangslage

Das Harald Szeemann-Archiv umfasst …
Es steht zum Erwerb …

Das Ziel

Ziel der Initiative des documenta forums Kassel e.V. ist es das „Harald Szeemann-Archiv“ für Kassel zu gewinnen. Das documenta forum begreift sich als Wegbereiter und -begleiter für die notwendige Finanzierung.

Die Idee

Die Idee ist, Künstler aus dem Umfeld Harry Szeemanns aufzufordern die Idee eines Szeemann-Archivs für Kassel zu unterstützen in dem sie „Kunstwerke“ beisteuern, diese dann in einer öffentlichkeitswirksamen Ausstellung „Hommage à Szeemann“ präsentieren, um sie anschließend zu verkaufen, bzw. in eine Stiftung zu überführen. Vorbild ist z.B. die Ausstellung von Heiner Bastian zu den 7.000 Eichen.

Die Werke könnten in einer Ausstellung dem internationalem Publikum zugänglich gemacht werden ….

Harald Szeemann

Harald Szeemann gilt als der renommierteste Ausstellungsmacher und Kurator des letzten Jahrhunderts. Sein Wirken ist eng verknüpft mit der Stadt Kassel für die er 1972 die documenta 5 mit nachhaltigem Erfolg leitete.
Szeemann war in zweiter Ehe mit der Künstlerin Ingeborg Lüscher verheiratet, die er 1972 während der Documenta 5 in Kassel kennen gelernt hatte. 1974 siedelte er von Bern nach Civitanova Marche (Italien) über. 1975 wurde die gemeinsame Tochter Una Alja, heute Künstlerin, geboren. 1978 ließ sich die Familie im Dorf Tegna im Tessin, Schweiz nieder.

Potenzial und Kompetenzen

Das documenta forum verfügt mit seinen Mitgliedern über ein großes Potential an Kompetenzen, die eine Realisierung einer solchen Ausstellung möglich machen.

Zu nennen sind hier in ihren Kernkompetenzen:
Karin Stengel (documenta archiv)
Bernd Leifeld (documenta GmbH)
Rein Wolfs (Kurator)
Bernhard Balkenhol (Kunstverein Kassel)
Dr. Volker Rattemeyer (Ausstellungsleiter)
Dirk Schwarze (Autor)
Dr. Harald Kimpel (Autor)
Juliane Sattler (Autor)
Dr. Klaus Ostermann (Autor)
Ingrid Koszinowski (Autor)
Volker Stockmeyer (Wirtschaft und Finanzen)
Prof. Dr. Rainer Ludewig (Wirtschaft und Finanzen)
Volker Schäfer (Öffentlichkeitsarbeit)
Alfred Nemeczek (Öffentlichkeitsarbeit)
Miki Lazar (Megaprints)
Helmut Plate (Projektentwicklung, Grafik-Design, Katalog)
Hans Eichel: (1972 ? Schirmherr?
Karl-Oskar Blase
Außerhalb:
Floris Neusüss
Jürgen O. Olbrich
Bazon Brock
Hubertus Gassner
Christian Rattemeyer

Konfliktfelder

Wer sind die Akteure, die sich um das Thema „Szeemann-Archiv“ kümmern?
Und ziehen diese Akteure an „einem gemeinsamen Strang“?

Künstlerliste

Richard Artschwager, Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, Michael Buthe, Ron Cooper, Etienne-Martin, Étienne Martin, Nancy Graves, Hans Haacke, Duane Hanson, Auguste Herbin, Jean Olivier Hucleux, Al Jensen, Piotr Kowalski, Richard Long, Inge Mahn, Bernd Minnich, Robert Morris, Hermann Nitsch, Markus Raetz, Reiner Ruthenbeck, HA Schult, Richard Serra und Ben Vautier

Vito Acconci (*1941)
Richard Aeschlimann (*1944)
Vincenzo Agnetti (1926-1981)
Peter Alexander (*1939)
Giovanni Anselmo (*1934)
Archigram Group (gegründet 1962)
Siah Armanaji (*1939)
Charles Arnoldi (*1946)
Art & Language (gegründet 1968)
Richard Artschwager (*1924)
Michael Asher (*1943)
John Baldessari (*1931)
Robert Barry (*1936)
Georg Baselitz (*1938)
Lothar Baumgarten (*1944)
Monika Baumgartl (*1942)
Bernhard Becher (*1931)
Hilla Becher (*1934)
Robert Bechtle (*1932)
Joseph Beuys (1921-1986)
Mel Bochner (*1940)
Alighiero Boetti (1940-1995)
Marinus Boezem (*1934)
Christian Boltanski (*1944)
Stan Brakhage (*1933)
Claudio Bravo (*1936)
George Brecht (*1925)
KP Brehmer (1938-1997)
Marcel Broodthaers (1924-1976)
Stanley Brouwn (*1935)
Günter Brus (*1938)
Daniel Buren (*1938)
Victor Burgin (*1941)
Michael Buthe (1944-1994)
James Lee Byars (1932-1997)
Pier Paolo Calzolari (*1943)
Luciano Castelli (*1951)

Der Weg

1. Ziel definieren
2. Künstler identifizieren, Künstler kontakten
3. Ausstellung organisieren

Die Kosten

Die Ausstellung muss 2 Mill. Euro erwirtschaften.

Potenzielle Unterstützer

Stadt Kassel
Land Hessen
Hessische Kulturstiftung
Kulturatiftung der Lände
Sparkassenversicherung
Glinicke

Kommentieren