Aufbereitung des Nachlasses von Hans Hillmann

Hans Hillmann: Fliegenpapier (Detail), ohne Datum, Fotografie, 12,8 x 14,7 cm, Inv.Nr.:docA_NL_HillmannHans_V0032-100010022

Eine wesentliche Spende im Jahr 2015 ging an das documenta archiv für die Aufbereitung des Nachlasses von Hans Hillmann. Dafür haben wir wie so oft Spenden eingeworben und vermittelt u. a. von der Rainer-Dierichs-Stiftung und von Rosa Marlies Hillmann, der Witwe des verstorbenen Grafikers selbst.

Hans Georg Hillmann wurde 1925 in Nieder Mois, Schliesen geboren. Er besuchte von 1948 bis 1949 die Schule für Handwerk und Kunst und von 1949 bis 1952 die Werkakademie bei Hans Leistikow, beides in Kassel. Danach arbeitete er als freischaffender Grafiker. 1959 wurde er zum Professor an die Staatliche Hochschule für Bildende Künste Kassel berufen. 

Hillman wurde ein international bekannter Grafiker, Illustrator und Grafikdesigner. Im Jahr 1964 wurden Arbeiten von ihm auf der documenta 3 in der Abteilung Grafik gezeigt. Er gilt als einer der Begründer des modernen deutschen Filmplakats. Für diese Arbeit erhielt er viele Auszeichnungen – neben vielen anderen 1992 die Goldmedaille für Illustration des Art Directors Club New York.

Legendär:  Hillmanns Graphic Novel Fliegenpapier nach Dashiell Hammett

Später zeichnet Hillmann Bildgeschichten. Legendär geworden ist seine künstlerische Adaption der Kurzgeschichte Fliegenpapier von Dashiell Hammett in Form einer Graphic Novel, die in siebenjähriger Arbeit entstand.

Hans Georg Hillmann  starb 2014 in Frankfurt am Main. 

Das vollständige Atelier Hillmanns geht an das documenta archiv

Im Januar 2015 wurde sein Nachlass an das documenta archiv in Kassel übergeben. Dirk Schwarze, der damalige Vorsitzende des documenta-forums erzählte bei diesem Anlass wie sehr sich Hillmann Arbeit in seine Erinnerungen “gebrannt” hatten: „Das war eine kraftvolle neue Sprache.“ Dem documenta archiv wurde dabei das vollständige Atelier Hillmanns übergeben. Dazu zählten auch sein originaler Arbeitsplatz und seine an der Kunsthochschule eigens für ihn angefertigten Regale. Rosa Marlies Hillmann dankte bei der Übergabe dem damaligen Leiter Dr. Gerd Mörsch, er habe sich „ganz toll und mit Verve“ dafür engagiert.

Beitragsbild © documenta archiv / Nachlass Hans Hillmann Hans Hillmann: Fliegenpapier (Detail), ohne Datum, Fotografie, 12,8 x 14,7 cm, Inv.Nr.:docA_NL_HillmannHans_V0032-100010022