Museumsnacht 2016: Unterwegs nach Athen

Unter dem Motto „Unterwegs nach Athen“ bot das documenta forum unter dem klassizistischen Portikus des Kongress Palais offene Gespräche zur Vorbereitung auf die documenta 14 in Athen und Kassel im Jahr 2017 an.

Die Mitglieder des documenta forums wurden unterstützt von Clare Butcher, Koordinatorin der Vermittlung, Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin der documenta und Museum Fridericianum-gGmbH und weiteren Mitarbeiter/innen des d14-Teams sowie von der deutsch-griechischen Kunsthistorikerin Dr. Rhea Thönges-Stringaris. Themenschwerpunkte waren die beiden Ausgaben des Magazine „South“, die in Vorbereitung der documenta 14 erschienen waren. (Im Bild: Peter-Mathias Gaede, langjähriger Geo-Chefredakteur aus Kassel sowie Gila Kolb und Mika Lazar, beide im Vorstand des documenta forums und weitere Gäste.)

 

Dirk Schwarze zum Beitrag des documenta forums zur Museumsnacht 2016

Es wurde sehr breit und vielstimmig über die Form des Angebots diskutiert. Bis zuletzt gab es sehr unterschiedliche Meinungen ob unser Beitrag strukturiert sein müsse und eine moderierte Diskussion organisiert werden müsse oder ob den Besuchern ein ganz offenes Gesprächsangebot unterbreitet werden müsse. Im Grunde ging es dabei auch um die Frage, ob wir selbstbewusst genug sind, Fragen zur Planung der neuen documenta, zum Verhältnis von Kassel und Athen und zur Geschichte der documenta aufzunehmen. Da die Mitglieder, die für ein offenes Gespräch waren, auch diejenigen waren, die in einer Arbeitsgruppe zur Museumsnacht regelmäßig mitdiskutierten, setzten sie sich durch. Der Verlauf des Abends gab ihnen recht. Die Veranstaltung war gelungen. Dazu hatten wesentlich beigetragen: Regina Oesterling, Jörn Budesheim , Miki Lazar und Lutz Freyer.

Foto: Gert Hausmann; Museumsnacht-2016
Foto: Gert Hausmann; Museumsnacht-2016

In der jüngsten Vergangenheit war verschiedentlich von einigen Mitgliedern gewünscht worden, die Inhalte und Ziele des documenta forums genauer zu formulieren. Aus meiner Sicht waren die Gespräche zur Museumsnacht, an denen auch einige Experten teilnahmen, ein guter Beitrag zur Klärung des Selbstverständnisses.

(Dirk Schwarze im Jahresbericht 2016)