Artikel-Schlagworte: „Harald Szeemann“

24. Mai 2018: #5 Outsider Art 1972 – Vortrag von Thomas Röske

Die documenta 5 zeigte 1972 als erste der Reihe „Outsider Art“ – im selben Jahr als das gleichnamige Buch von Roger Cardinal erschien. Ausgestellt wurde in Kassel seinerzeit eine Nachbildung des Krankenzimmers von Adolf Wölfli. Darüber hinaus gab es weitere Bilder und Objekte aus der Sammlung der Psychiatrie Waldau bei Bern zu sehen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hessischer Kulturpreis 2015 für die künstlerischen Leitungen der documenta

Arnold Bode im Freundeskreis

29.06.2015 Pressestelle: Hessische Staatskanzlei – Der Hessische Kulturpreis 2015 geht an die künstlerischen Leiterinnen und Leiter der documenta der vergangenen 60 Jahre. Ausgezeichnet werden Arnold Bode (posthum), Harald Szeemann (posthum), Jan Hoet (posthum), Manfred Schneckenburger, Rudi (Rudolf Hermann) Fuchs, Catherine David, Okwui Enwezor, Roger M. Buergel und Carolyn Christov-Bakargiev.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bericht des Vorsitzenden vom 24. 11. 2010 bis 22. 11. 2011

Das zu Ende gehende Jahr stand ganz im Zeichen der vergeblichen Bemühungen, das Szeemann-Archiv nach Kassel zu holen. Anfang Juni mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass das Getty Institut den Vorzug erhielt. Mit entscheidend für den Erfolg der Amerikaner war, dass sie nicht (wie hier manche Gremien und Personen) den Zustand des Archivs schlecht redeten und dass sie ein überzeugendes Konzept für die baldige Erschließung des Archivs vorlegen konnten. Als wir im Januar bei uns Oberbürgermeister und Kulturdezernent Bertram Hilgen zu Gast hatten, bestand noch ein gewisser Grund zum Optimismus. Doch im Frühjahr verschlechterte sich Kassels Position, bis dann die Entscheidung für Getty fiel.

Harald Szeemann - Archiv

Obwohl Frau Lüscher mehrfach glaubhaft versichert hatte, dass sie das documenta Archiv für den Verbleib des Szeemann-Archivs vorziehen würde, haben im Lauf der Zeit zahlreiche Faktoren dazu beigetragen, die Kasseler Chancen zu schmälern. Erst verhielt sich die Stadt (auch bei der Einschaltung der Länder-Kulturstiftung) zu zögerlich, dann versuchte das Land, den Ankaufspreis unverhältnismäßig zu drücken und den Zustand des Szeemann-Archivs schlecht zu reden, und schließlich ließ das Land ab Ende 2009 keine Bereitschaft mehr erkennen, sich am notwendigen Ausbau des documenta Archivs und an der Erschließung des Szeemann-Archivs zu beteiligen. Allein (ohne das Land) aber hätte die Stadt die Erschließung nicht bewältigen können.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Initiative Szeemann-Archiv: Ideenskizze Hommage à Harry Szeemann

Harald Szeemann

Bis zum Frühjahr 2011 bestand eine realistische Hoffnung, das Archiv des international geschätzten Kurators und Leiter der documenta 5 (1972), Harald Szeemann, nach Kassel ins documenta Archiv zu holen – bis uns am 6. Juni 2011 die Nachricht erreichte, das Getty-Institut habe das Archiv angekauft.

Das documenta forum hat sich zwischen 2008 und 2011 in mehreren kulturpolitischen Intiativen dafür stark gemacht, die Ankaufsverhandlungen erfolgreich voran zu bringen und im Zusammenhang damit das documenta Archiv auszubauen und das Land Hessen als weiteren Träger für das Archiv zu gewinnen. Ferner wollten wir die Erschließung des Szeemann-Archivs ideell und materiell unterstützen. Dazu hat unser Mitglied Helmut Plate folgenden Vorschlag entwickelt:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Chronik Szeemann-Archiv

Hier findet sich eine Chronik des Szeemann-Archiv, beginnend im Januar 2008 bis zum Jahr 2013

Harald Szeemann - Archiv
Diesen Beitrag weiterlesen »