Jour fixe am 10.09.2018 zu Gast: Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel, Prof. Dr. Martin Eberle … und mehr

Rückblick Museumsnacht 2018

Nach unserer kleinen Sommerpause starten wir wieder voll durch, gerade liegt eine erfolgreiche Museumsnacht hinter uns. Unser Stand im Foyer des Fridericianums war ein wunderbarer Standort, die Zusammenarbeit mit der documenta gGmbh und dem Kasseler Kunstverein gestaltete sich vor Ort sehr persönlich und herzlich, es passte einfach alles.

Jörg Sperling, Miki Lazar und ich hatten viele Besucher am Stand. Über die Fragestellung „Wem gehört die documenta?“ kamen wir immer wieder sehr einfach mit vielen ins Gespräch, teilweise mit lebhaften Diskussionen und insbesondere auch mit vielen jungen Menschen. Es hat einfach Spaß gemacht, die Zeit verging wie im Flug. Herzlichen Dank auch nochmal an unsere Mitglieder Renate Petzinger, Axel Knüppel und Birgit Debus, die uns unterstützten und uns ermöglichten an der sehr berührenden Eröffnung der Fotoausstellung von Gert Hausmann im Dock 4 teilzunehmen. Die Traueranzeige vom documenta forum erschien letzten Mittwoch gemeinsam mit der Anzeige der Familie und der der einzelnen Personen. Und am Donnerstag hat Mark-Christian von Busse in der HNA einen sehr schönen Nachruf veröffentlicht.

Jour fixe mit Prof. Dr. Martin Eberle

Nun steht unser nächster Jour fixe bevor, zu dem wir wieder herzlich einladen möchten: Am 10. September 2018 um 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenbuchenstr. 3 Unser Gast ist diesmal der neue Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel, Prof. Dr. Martin Eberle. Wir freuen uns schon darauf ihn kennen zu lernen.

Dr. Renate Petzinger im Gespräch mit  Ingeborg Lüscher und Horst Ziegenfusz

Außerdem laden wir herzlich zu einer Veranstaltung unseres Mitglieds Dr. Renate Petzinger am Mittwoch, dem 19. September 2018 um 18.00 Uhr im Fridericianum ein. Sie wird im Gespräch mit der Künstlerin und zweifachen documenta-Teilnehmerin Ingeborg Lüscher und dem Gestalter Horst Ziegenfusz das 2018 fertiggestellte digitale Werkverzeichnis mit gleichzeitiger online-Schaltung an ausgewählten Beispielen vorstellen.

Harald Szeemann – Museum der Obsessionen

Und nun nochmal zu unserem Besuch in der Kunsthalle Düsseldorf, der am 27. Oktober 2018 stattfinden soll. http://www.kunsthalle-duesseldorf.de/index.php?id=427 Ansehen wollen wir uns die Ausstellung „Harald Szeemann – Museum der Obsessionen“. Frau Petzinger hat eine persönliche Führung durch den Leiter Dr. Gregor Jansen abgestimmt, der uns außerdem eine weitere, kleinere Ausstellung „Großvater: Ein Pionier wie wir“ vorstellt. Für die Führung fallen Kosten von 150 Euro an, die ich auf alle Teilnehmer umrechnen werde. Im Restaurant “Klee’s” im Erdgeschoss der Kunstsammlung NRW können wir einen Imbiss einnehmen, bevor um 14 Uhr die Führung beginnt. (Details entnehmen Sie bitte der Mail vom 2. September) Das waren umfangreiche Informationen, mit herzlichen Grüßen bis zum nächsten Wiedersehen für den Vorstand Regina Oesterling doumenta forum, Schriftführerin Tischbeinstr. 133 34121 Kassel 0160-91306939