Ticketverkauf der documenta fifteen startet

Heute beginnt der Ticketverkauf der documenta fifteen über die Website und Ticketing-Hotline sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Deutschland. Besucher*innen können ab sofort Tages-, 2-Tages-, Schüler*innen- und Familientickets sowie Dauerkarten erwerben. Die Tages-, Schüler*innen und Familientickets gelten für jeden beliebigen Tag im Ausstellungszeitraum vom 18. Juni bis 25. September 2022, die 2-Tagestickets an aufeinanderfolgenden Tagen mit frei wählbarem Beginn innerhalb der Laufzeit.

Erstmals gibt es die Möglichkeit, ein sogenanntes Soli-Ticket zu erstehen, das von einer anderen Person als Freiticket für den Besuch der documenta fifteen abgerufen werden kann. Kinder bis einschließlich 12 Jahre erhalten freien Eintritt. Gruppenbesuche können individuell unter der Ticketing-E-Mailadresse der documenta fifteen gebucht werden. Im Frühjahr 2022 folgt der Ticketverkauf für Führungen und Workshops.

Die derzeit angebotenen Tickets mit Ausnahme der Dauerkarte berechtigen die Inhaber*innen am Tag des Ausstellungs­besuches, die öffentlichen Verkehrsmittel im Tarifgebiet KasselPlus kostenfrei zu nutzen. Besitzer*innen einer Dauerkarte haben die Möglichkeit, im Ausstellungszeitraum vergünstigte Monatskarten des ÖPNV zu beziehen.

Darüber hinaus gibt es beim Ticketing der documenta fifteen eine weitere Besonderheit:
Ein Euro jedes verkauften Tickets geht entsprechend des künstlerischen Konzepts an langfristig angesetzte Nachhaltigkeitsprojekte in Deutschland und Indonesien: u. a. an eine Aufforstungs­­aktion im Reinhardswald bei Kassel sowie an ein Projekt zur ökologischen Anreicherung von Ölpalmen- und Kautschukplantagen in der Region Jambi auf Sumatra. Im Rahmen dieser Aktionen arbeitet die documenta fifteen mit der Universität Göttingen und HessenForst aus Deutschland sowie der Universität in Jambi und dem Künstler*innen­kollektiv Rumah Budaya Sikukeluang aus Sumatra, Indonesien, zusammen. Das Symposium URUN REMBUK. thinking and acting on sustainability am 5. November 2021, 10.30–19 Uhr, im ruruHaus in Kassel bietet weitere Einblicke in die Nach­haltigkeitsprojekte, die über den Ticketverkauf der documenta fifteen unterstützt werden.

Vom 18. Juni bis 25. September 2022 findet die documenta fifteen unter der Künstlerischen Leitung von ruangrupa von jeweils 10 bis 20 Uhr an verschiedenen Orten in Kassel statt. Das Künstler*innenkollektiv aus Jakarta hat der fünfzehnten Ausgabe der documenta die Werte und Ideen von lumbung (indonesischer Begriff für eine gemeinschaftlich genutzte Reis­scheune) zugrunde gelegt. Als künstlerisches und ökonomisches Modell fußt lumbung auf Grundsätzen wie Kollektivität, gemeinschaftlichem Ressourcenaufbau und gerechter Verteilung und verwirklicht sich in allen Bereichen der Zusammenarbeit und Ausstellungs­konzeption. Iumbung wird die gemeinschaftliche Praxis von ruangrupa und dem Künstlerischen Team, den lumbung member und lumbung-Künstler*innen und allen Teilnehmenden auf dem Weg zur documenta fifteen im Jahr 2022 und darüber hinaus sein.

TICKETBUCHUNG & SERVICE

Ticketbuchung unter: www.documenta-fifteen.de/tickets oder T +49 30 84108908
Vorverkaufsstellen in Deutschland: www.ticketmaster.de/help/outlet_search.html
Gruppenbuchungen unter: tickets@documenta.de

Der Ticketverkauf der documenta fifteen erfolgt in Zusammenarbeit mit Ticketmaster Deutschland.


Mitglieder des Artistic Team vor dem ruruHaus (v.l.n.r. Lara Khaldi, Iswanto Hartono, Gertrude Flentge, Mirwan Andan, Frederikke Hansen, Julia Sarisetiati, Reza Afisina, Ajeng Nurul Aini, Ade Darmawan, Indra Ameng), Kassel, 2021, Foto: Nicolas Wefers