Jour fixe am 11.03.2019 Gast: Frau Dr. Schormann, Generaldirektorin der documenta gGmbH

2. v.l.: Frau Dr. Schormann (Lutz Freyer, Jörg Sperling, Horst Schween)

Wir laden ein, am 11. März 2019 um 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West, Elfbuchenbuchenstr. 3, und freuen uns sehr auf unseren Gast, Frau Dr. Schormann, die Generaldirektorin der documenta gGmbH. Offiziell hat sie zum 1. November 2018 ihre Stelle angetreten. Aber schon über den ganzen letzten Sommer, in Zusammenarbeit mit dem kommissarischen Geschäftsführer Wolfgang Orthmayr, umfangreich an Vorträgen, Diskussionen, Neustrukturierungen in der gGmbH und Vorbereitungen zur d15 teilgenommen.

Auf der Pressekonferenz zur Verkündung der künstlerischen Leitung der d15 erzählte sie so begeistert von der Arbeit der Findungskommission und der übereinstimmenden Wahl des Künstlerkollektivs aus Indonesien, dass die Stimmung so gelöst wie schon lange nicht mehr war.

Mit ihr werden wir den Blick auf die nächste documenta richten und bestimmt viele Fragen haben. Da die ersten Journalistenfragen auf der Pressekonferenz dem „hoffentlich einzigen“ Standort Kassel und dem Gehalt des Künstlerkollektivs (mal 10?, die Finanzierung!) galten, freuen wir uns mit ihr ins Gespräch zu kommen, sie näher kennen zu lernen und sicherlich spannendere Fragen an sie zu haben. Auf eine neue, spannende „Vor-documenta-Zeit“ können wir da erste Blicke werfen.

Dieser Termin wird sicherlich auch viele Gäste interessieren, wir haben daher den größeren Raum 04 im Untergeschoss vorgesehen.

bis dahin ganz herzlich für den Vorstand
Regina Oesterling