Jour fixe 2019

Jour fixe am 17.06.2019 Gast: Dr. Dirk Pörschmann, Direktor Sepulkralmuseum

Regina Oesterling

Liebe Kulturfreundinnen und -freunde,

im Mai und Juni haben wir ja immer viele Gelegenheiten uns zu sehen, eine Fülle an Terminen liegt schon wieder hinter uns. Da ist es gar nicht schlimm, dass unser Jour fixe durch den Pfingstmontag mal eine Woche später stattfindet.

Schon seit Januar 2018 hat das Sepulkralmuseum eine neue Leitung, Dr. Dirk Pörschmann hat die Stelle des Direktors übernommen. Nicht nur, dass er bereits in Kassel wohnte und auch schon gearbeitet hatte, er also sein Lebensumfeld „abrunden“ konnte. Nein, man kann mittlerweile auch sagen, dass sich da was gefunden hat. Dr. Pörschmann ist angekommen, im Museum, im Team, im Thema. Und das merkt man dem Museum an, vieles wird jetzt angestoßen. Umso mehr freuen wir uns Dr. Pörschmann näher kennen zu lernen, ihn als Gast zu begrüßen. Seine Ideen, Planungen, Erfahrungen der ersten 1 ½ Jahre wird er uns

am 17. Juni 2019 um 19.30 Uhr
im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenbuchenstr. 3

vorstellen und zeigen, wie lebendig ein Museum sein kann, das sich mit dem Thema Tod beschäftigt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 13.5.2019 in der Ausstellung “freie Zimmer” im Hugenottenhaus

Liebe Mitglieder, diesmal haben wir etwas Besonderes vor, wir möchten gerne zu einem aktiven Jour fixe einladen, exklusiv für unsere Mitglieder. Wir treffen uns am Montag, 13. Mai 2019 um 18.30 Uhr am Hugenottenhaus in der Friedrichsstr. 25!

Wie sicherlich alle in der Presse mitbekommen haben wurde letztes Wochenende, am Freitag, dem 3. Mai 2019 im ehemaligen documenta 13-Standort Hugenottenhaus die Ausstellung „freie Zimmer“ eröffnet. Die Ausstellung wurde von dem Künstlerpaar Silvia und Lutz Freyer initiiert, organisiert und kuratiert und ist eine Weiterentwicklung der Ausstellungen „neue enden“ im Kasseler Kunstverein in 2015 und „neue enden II“ im Gerson Höger Kunstraum in Hamburg in 2016. Lutz Freyer ist außerdem Mitglied unseres Vorstands, die Ausstellung wird durch das documenta forum unterstützt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 08.4.2019 offener Austausch zum Thema “documenta Institut”

Liebe Freundinnen und Freunde der documenta, unseren Mitgliedern und dem Vorstand ist es immer wichtig gewesen das documenta archiv zu fördern und in seinen Aufgaben zu unterstützen. Umso genauer interessieren wir uns natürlich für den Werdegang des geplanten documenta Instituts, dessen Herz dieses Archiv ist. Dazu hatte der Vorstand schon verschiedene Gespräche mit den Beteiligten.

Aufgaben, Struktur und Standort des Instituts sollen in einem offenen Austausch unter den Mitgliedern diskutiert werden. Darum freuen wir uns sehr den nächsten Jour fixe diesem Thema zu widmen und laden ein unser Wissen und unsere Ideen am 8. April 2019 um 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenbuchenstr. 3 zum Thema einzubringen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 11.03.2019 Gast: Frau Dr. Schormann, Generaldirektorin der documenta gGmbH

Wir laden ein, am 11. März 2019 um 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West, Elfbuchenbuchenstr. 3, und freuen uns sehr auf unseren Gast, Frau Dr. Schormann, die Generaldirektorin der documenta gGmbH. Offiziell hat sie zum 1. November 2018 ihre Stelle angetreten. Aber schon über den ganzen letzten Sommer, in Zusammenarbeit mit dem kommissarischen Geschäftsführer Wolfgang Orthmayr, umfangreich an Vorträgen, Diskussionen, Neustrukturierungen in der gGmbH und Vorbereitungen zur d15 teilgenommen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 11.02.2019 Gäste: Tamara Bodden und Paul Reszke

Liebe Mitglieder des documenta forums, endlich wird es langsam wieder heller, abends ist es schon deutlich zu merken, dass wir auf das Frühjahr zugehen. Und auch der Termin der Mitteilung, wer die documenta 15 leiten wird, rückt näher, die Spannung steigt. Überbrücken können wir die Wartezeit mit unserem nächsten Jour fixe, zu dem wir ganz herzlich einladen am 11. Februar 2019 um 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenbuchenstr. 3.

Als Gäste begrüßen wir Tamara Bodden und Paul Reszke, die zum Lehrstuhl von Herrn Prof. Andreas Gardt am Institut für Germanistik gehören, der an der Konzeption des documenta Instituts mitwirkt. Sie arbeiten an Forschungsprojekten zur documenta und untersuchen die öffentliche Kommunikation im Umfeld der documenta. Ein erfahrenes documenta-Publikum, insbesondere Kasseler Bürger, sollen im Sinne des geplanten documenta Instituts aktiv in die Forschung einbezogen werden.Gegenwärtig haben sie einige vorläufige Ergebnisse vorzustellen und ein Interesse daran ein Feedback zu erhalten, die ihre weitere Forschung bereichern könnten.

Das wird sicherlich ein interessanter Abend, wie freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Jour fixe am 14.01.2019 Gast: Moritz Wesseler, Direktor Fridericianums Kassel

Liebe documenta-Freundinnen und –Freunde,

so schnell ist wieder ein Jahr zu Ende. Eben noch saßen wir bei unserer weihnachtlichen Sitzung im Dezember zusammen (vielen Dank nochmal für diesen Abend mit den vielen privaten Momenten, er war sehr besonders), jetzt haben wir schon wieder das erste Januar-Wochenende hinter uns. Wir wünschen all unseren Mitgliedern ein frohes Neues Jahr mit vielen neuen Kunstereignissen, die wir hoffentlich alle bei bester Gesundheit erleben werden. Nicht mehr lange, dann wissen wir wer die d15 leiten wird, und im Mai wird schon wieder die Biennale Venedig eröffnet.

 


Zu Gast: Moritz Wesseler, Direktor Fridericianums Kassel

Aber gespannt sind wir auch auf die Eröffnung des Fridericianums unter der neuen Leitung von Moritz Wesseler. Seit dem 1. November 2018 ist er der Direktor und bereitet z.Zt. seine erste Ausstellung vor. Vielleicht können wir ihm ja schon mal ein paar kleine Informationen entlocken, denn er ist beim nächsten Jour fixe unser Gast.

Herzlich laden wir daher ein

am 14. Januar 2019 um 19.30 Uhr
im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenbuchenstr. 3
Moritz Wesseler in Kassel und im documenta forum willkommen zu heißen.

Diesen Beitrag weiterlesen »