Artikel-Schlagworte: „ruangrupa“

»about: documenta« – Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Gemeinsam mit der documenta und Museum Fridericianum gGmbH und dem documenta archiv hat die Museumslandschaft Hessen Kassel eine Dauerausstellung zur Geschichte und Rezeption der documenta in Verbindung mit einer neuen Präsentation der documenta Erwerbungen entwickelt. Die Ausstellung im 1. Obergeschoss der Neuen Galerie will die dauerhafte Präsenz der alle fünf Jahre in Kassel stattfindenden documenta Ausstellungen stärken. Am Donnerstag, den 21. November 2019 wird die neue Dauerausstellung offiziell von Staatsministerin Angela Dorn, dem Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Christian Geselle und Vertretern der beteiligten Institutionen eröffnet.

Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn: »Die documenta begeistert alle, die sich für Kunst interessieren, und jede Ausgabe lenkt auf ihre Art das internationale Gespräch über Kunst in neue Bahnen. Umso wichtiger ist, dass wir der documenta auch in den Jahren zwischen den Ausstellungen in Kassel einen Ort geben, an dem die Kunstwerke und ihre Geschichte erlebt werden können. Die Dauerausstellung regt die Besucherinnen und Besucher an, sich selbst Gedanken über die Vergangenheit und Zukunft der documenta zu machen. Dafür ist die Neue Galerie der ideale Ort: Seit 1964 wird sie für die Zwecke der jeweiligen documenta Ausstellung genutzt, seit 1982 baut sie eine Sammlung an documenta Kunstwerken mit Unterstützung der Stadt Kassel und des Landes Hessen auf.« Diesen Beitrag weiterlesen »

„about: documenta“ Dauerausstellung ab Freitag, 22. November 2019

Eine Kooperation der Museumslandschaft Hessen Kassel mit der documenta und Museum Fridericianum gGmbH und dem documenta archiv.

„about: documenta“, Dauerausstellung ab Freitag, 22. November 2019, Neue Galerie, Kassel

Die Neue Galerie ist seit jeher eng mit der documenta verbunden: Die Präsentation „about: documenta“ bietet ab November 2019 die Möglichkeit, in die Geschichte der international bedeutenden Ausstellungsreihe einzutauchen. Die Besonderheit von „about: documenta“ liegt in der Verknüpfung von unmittelbarer Anschauung originaler Kunstwerke mit dokumentarischem und filmischem Material und der Anlehnung an Inszenierungsstrategien der jeweiligen documenta: Das Entree überrascht durch eine Medien-Collage, in den zentralen Räumen findet die Sammlung der Neuen Galerie ihren Platz, die Kabinetträume bieten Hintergründe zur jeweiligen documenta und im „documenta lab“ ist die Partizipation der Besucher_innen gefragt. Zudem hat ruangrupa, die künstlerische Leitung der kommenden documenta 15, einen eigenen Raum gestaltet.

Quelle: www.documenta.de

Jahresbericht 2019

Einer der vielen Höhepunkte des Jahres 2019: Farid Rakun, Mitglieder des Kollektivs ruangrupa zu Gast im documenta forum. v.l.n.r.: Jörg Sperling, Stefani Ross, Farid Rakun, Lutz Freyer

In der Mitgliederversammlung am 12. November 2018 wurde der alte Vorstand in allen Ämtern bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt.

Am 10.12. fand die kleine Weihnachtsfeier statt, bei der insbesondere die unterschiedlichen familiären Rituale zu Weihnachten der anwesenden ca. 20 Mitglieder für spannende Gespräche sorgten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 14.10.2019 Gast: Farid Rakun, ruangrupa

Liebe documenta Freund*Innen,

v.l.n.r.: Gila Kolb, Jörg Sperling, Stefani Ross, Farid Rakun, Lutz Freyer. – Farid Rakun ist eines der Mitglieder des Kollektivs ruangrupa, welches die kommende documenta kuratieren wird. Vielen Dank für den Besuch bei uns! – Stefani Ross war unsere Dolmetscherin – vielen Dank! – Gila Kolb, Jörg Sperling (Vorsitzender) und Lutz Freyer zählen zum Vorstand des documenta forums.

Wir freuen uns auf einen besonderen Termin, der uns einen allerersten Ausblick auf die documenta 15 gewährt. Die documenta erfindet sich ja immer wieder neu, das erste Mal ist nicht ein/e Leiter/in zuständig, sondern ein Kollektiv. Und die Freude auf und Begeisterung über dieses Kollektiv war bei der Pressekonferenz zur Vorstellung der neuen Leitung den Mitgliedern der Findungskommission deutlich anzumerken. Diesen Beitrag weiterlesen »

Eine neue Ära der documenta – ruangrupa im Interview mit dem Goethe-Institut Indonesien

ruangrupa, ein im Kern zehnköpfiges Kollektiv aus Künstler*innen und Kreativen aus dem indonesischen Jakarta wurde im Februar 2019 zur Künstlerischen Leitung der documenta 15 ausgewählt. Das Goethe-Institut Indonesien hat mit dem Kollektiv eine Reihe von Gesprächen geführt, die man auf dem Youtube-Kanal des Instituts sehen kann. 

Praktiken und Organisationsstrukturen

Mit Farid Rakun und Daniella Fitria Praptono sprach das Goethe-Institut über die Entwicklung, Praktiken und Organisationsstrukturen von ruangrupa.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

ruangrupa übernimmt Künstlerische Leitung der documenta 15. Erstmals kuratiert ein Künstler*innenkollektiv die Weltkunstausstellung

Bild: ruangrupa, 2019 - Reza Afisina, Indra Ameng,  Farid Rakun, Daniella Fitria  Praptono, Iswanto Hartono, Ajeng Nurul Aini, Ade Darmawan, Julia Sarisetiati, Mirwan Andan Foto: Gudskul / Jin Panji

Bild: ruangrupa, 2019 – Reza Afisina, Indra Ameng,  Farid Rakun, Daniella Fitria  Praptono, Iswanto Hartono, Ajeng Nurul Aini, Ade Darmawan, Julia Sarisetiati, Mirwan Andan Foto: Gudskul / Jin Panji

22 Februar 2019 ruangrupa, ein im Kern zehnköpfiges Kollektiv aus Künstler*innen und Kreativen aus dem indonesischen Jakarta wurde von der internationalen Findungskommission einstimmig zur Künstlerischen Leitung der documenta 15 ausgewählt und vom Aufsichtsrat berufen. Dies gab die Generaldirektorin der documenta und Museum Fridericianum gGmbH, Dr. Sabine Schormann, am heutigen Freitag in Kassel bekannt. Die documenta wird in ihrer fünfzehnten Ausgabe damit erstmals von einem Künstler*innenkollektiv ausgerichtet. Sie findet vom 18. Juni bis 25. September 2022 in Kassel statt.

Diesen Beitrag weiterlesen »