Aktuelles

Die Jour fixe-Termine für das Jahr 2018

Zu unserem Jour fixe laden wir regelmäßig interessante Gäste ein, mit denen wir gemeinsam Themen rund um die documenta diskutieren. Das Bild zeigt eine kleine Auswahl unserer bisherigen Gesprächspartner*innen. Eine Tradition, die wir natürlich auch in der Zukunft pflegen werden.

 

Unser Jour fixe findet immer (mit Ausnahme der Sommerferien) am zweiten Dienstag eines Monats statt, jeweils 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenbuchenstraße 3. Unsere voraussichtlichen Jour fixe-Termine für das Jahr 2018 sind daher: 13. 03. 2018 – 10. 04. 2018 – 08. 05. 2018 – 14. 06. 2018 – 14.08. 2018 – 11.09. 2018 – 16.10. 2018 – 14.11. 2018 – 11.12. 2018


Wichtige Änderung: Nach den Sommerferien, also ab August 2018 werden wir unseren Jour fixe Termin wieder auf den Montag verlegen! 

Unser Jour fixefindet dann immer am zweiten Montag eines Monats statt. Uhrzeit und Ort bleiben wie bisher: jeweils 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenbuchenstraße 3. Unsere voraussichtlichen Jour fixe-Termine für das Jahr 2018: (Vor den Sommerferien der zweite Dienstag des Monats) 13. 03. 10.04.  08.05.  12.06.  (nach den Sommerferien wieder jeweils der Montag des Monats) 13.08.  10.09.  15.10.  12.11.  10.12.

Jour fixe am 13.02.2018 zu Gast: Kulturdezernentin Susanne Völker

Jour fixe Februar 2018, 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenstr. 3. Zu Gast ist Kulturdezernentin Susanne Völker, unsere  Themen sind: die documenta 14, der Obelisk von Olu Oguibe, das Kulturkonzept Kassel, die Kulturhauptstadtbewerbung u.v.m

Diesen Beitrag weiterlesen »

Dating the Chorus – Kunstvermittlung auf der #documenta14

Wie Kunstvermittlung auf der #documenta14  so war – und welche Überlegungen ChoristInnen dazu hatten, könnt man nun auch online nachlesen: Dank der Initiative einer Gruppe von ChoristInnen wurden die zwei Magazine “Dating the Chorus 1 und 2” noch in der Laufzeit der documenta14 verfasst und veröffentlicht. Das documenta-forum hat diese Initiative gefördert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 16.01.2018 Wahl eine/r neue/n Vorstandsvorsitzende/n

Am 16. Januar 2018 um 19.30 Uhr findet unser Jour fixe/außerordentliche Mitgliederversammlung  im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenstr. 3 statt. Haupttagesordnungspunkt ist eine/n neue/n Vorstandsvorsitzende/n zu wählen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 12.12.2017 zu Gast: documenta Professorin Nora Sternfeld

Gila Kolb, Nora Sternfeld, Regina Oesterling; Foto: Miki Lazar

Gila Kolb, Nora Sternfeld, Regina Oesterling; Foto: Miki Lazar

Jour fixe Dezember 2017, 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenbuchenstr. 3 – Zu Gast ist documenta Professorin Nora Sternfeld, Unsere Themen sind: documenta 14, documenta-Professur, documenta Institut  u.v.m

Diesen Beitrag weiterlesen »

Besuch in der Bundeskunsthalle Bonn zur Gurlitt-Ausstellung

Ein ereignisreicher Tag geht zu Ende. Das documenta forum hatte im November einen Ausflug in die Bundeskunsthalle Bonn zur Gurlitt-Ausstellung organisiert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 15.11.2017 Mitgliederversammlung

Liebe Mitstreiter*innen der Kunst und documenta, so schnell verfliegt die Zeit, schon wieder ist fast ein Jahr vergangen. Wir laden daher zu unserer Mitgliederversammlungein. Sie wird diesmal wegen der Eröffnung des Documentarfilm- und Video-Festivals am 14.11. auf MITTWOCH, den 15.11.verlegt! Treffpunkt um 19:30 Uhr im Stadtteilzentrum West, Elfbuchenstr. 3

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Laserstrahl im Zwehrenturm

Der Fortbestand der Laser-Installation im Zwehrenturm des Künstlers Horst H. Baumann war 2005 ernsthaft bedroht. Das documenta forum hat sich mit viel Engagement und auch Erfolg für seinen Erhalt eingesetzt. Das Foto entstand bei einer Sitzung des Vorstandes im Zwehrenturm.

Jour fixe am 10.10.2017 documenta Nachlese

Liebe Freundinnen und Freunde der documenta, intensive, aufwühlende und zum Ende hin aus dem Ruder laufende, emotionale documenta-Wochen liegen hinter uns. Unsere Einladung zur Unterstützung der Verabschiedung der documenta ist sehr positiv wahrgenommen worden, uns haben etliche Rückmeldungen dazu erreicht, auch von Urlaubern, die gerne teilgenommen hätten und vom documenta-Team. Diesen documenta-Sommer vergisst sicherlich so schnell niemand, der Nachhall wird uns noch lange beschäftigen. Unser nächster Jour fixe am 10. Oktober um 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West in der Elfbuchenstraße 3 wird sich darum mit einer Nachlese der documenta beschäftigen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 5.09.2017 „Dating The Chorus“

„Dating The Chorus“: Mitten im documenta 14 – Sommer wurde uns, dem Vorstand des documenta forums von einer Arbeitsgruppe des Chorus – das sind Kunstvermittler*innen der documenta 14 – die Veröffentlichung von „Dating The Chorus“ vorgestellt, die aus der Herausgabe von zwei Publikationen besteht.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 12.07.2017 zu Gast: Dr. Birgit Jooss, Leiterin des documenta Archivs

Einladung Jour fixe am Dienstag, 12. Juli, 19.30 Uhr,

Wir freuen uns, dass wir die neue Leiterin des documenta Archivs, Dr. Birgit Jooss, zu Gast haben werden.

Sie wird sich vorstellen und uns zum Gespräch zur Verfügung stehen. Wie Sie wissen, haben wir uns in unserer Satzung ausdrücklich zur Förderung des documenta Archivs bekannt. So können wir auch darüber sprechen, welche Erwartungen Frau Dr. Jooss an das documenta forum hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 13.06.2017 “Was erwarten wir von dem neuen Kulturdezernat?”

Liebe Kunstfreundinnen und -freunde! Vor kurzem erreichte uns folgende Einladung des Kulturnetzes:

Was erwarten wir von dem neuen Kulturdezernat? – Perspektiven der Kulturpolitik

Dienstag, den 13.06.2017, 18.00 – 20.30 Uhr, Ort: Südflügel im Kulturbahnhof, Franz-Ulrich Straße 6

Veranstalter: KulturNetz Kassel e. V. in Kooperation mit weiteren Kulturgesellschaften

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Beuys. Ein Film von Andres Veiel

In Kooperation mit dem documenta Archiv, dem documenta forum und der Stiftung 7000 Eichen zeigt das Gloria die Premiere des Beuys-Films in Anwesenheit von Andres Veiel

Beuys. Der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war. Geduldig versuchte er uns schon damals zu erklären, dass „Geld keine Ware sein darf“. Er wusste, dass der Geldhandel die Demokratie unterwandern würde. Doch mehr als das. Beuys boxt, parliert, doziert und erklärt dem toten Hasen die Kunst. Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen? fragt er grinsend. Sein erweiterter Kunstbegriff führte ihn mitten in den Kern auch heute relevanter gesellschaftlicher Debatten.

Jour fixe am 9.05. und zum Beuys-Film am 11.05.2017

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst, des documenta forums … und von Beuys? Die letzte Einladung ist noch fast warm, vielen Dank auch für die zahlreiche Teilnahme. Es war schön, gemeinsam Athen zu reflektieren und den Gästen des Abends, die Athen noch vor sich haben, so eine Portion Information und viele Bilder-Eindrücke mitgeben zu können.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 18.04.2017 erste Eindrücke aus Athen

Am 18. April um 19.30 Uhr im Stadtteilzentrum West, Elfbuchenstraße 3 statt – diesmal im oberen Stockwerk in dem größeren Raum. Wir möchten uns über die Kunst, die Stadt, die Erlebnisse und Eindrücke während unserer Tage in Athen unterhalten. Und bereiten dazu eine Auswahl an Bildern vor. Jeder ist herzlich eingeladen, sich an den Erfahrungen zu beteiligen oder vor der geplanten Reise nach Athen zu informieren. Auch mit ganz praktischen Tipps können wir weiter helfen. Gäste sind willkommen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Fragen an die Oberbürgermeister-KandidatInnen zu ihren kulturpolitischen Positionen

Am 5.3.2017 haben die Kasseler BürgerInnen mit Christian Geselle einen neuen Oberbürgermeister gewählt. In der Vergangenheit hat das KulturNetz Kassel dazu Kulturpolitische Foren veranstaltet: in Podiumsdiskussionen wurden die  KandidatInnen ihre Vorstellungen präsentiert und mit dem Publikum diskutiert.

Bei dieser Wahl entschied sich das KulturNetz für einen anderen Weg: Vor der Wahl die KandidatInnen in Kooperation mit dem documenta forum zu ihren kulturpolitischen Positionen befragt:
Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 14.03.2017 Gespräche rund um die documenta 14

Am 14. März um 19.30 Uhr findet unser Jour fix im Stadtteilzentrum West, Elfbuchenstraße 3 statt – diesmal im oberen Stockwerk in dem größeren Raum. Es wird ein Jour fixe der etwas anderen Art, da wir diesmal kein spezielles Thema, keinen speziellen Gast haben. Sondern miteinander ins Gespräch kommen wollen – mit allem rundum die documenta 14.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 14.02.2017 zu Gast: Frau Dr. Jooss und Frau Rhiemeier

Am  14. Februar um 19.30 Uhr findet unser Jour fix im Stadtteilzentrum West, Elfbuchenstraße 3 statt. Als Gäste haben Frau Dr. Jooss und Frau Rhiemeier zugesagt, es verspricht also wieder ein sehr informativer Abend zu werden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Besuch in der Bundeskunsthalle Bonn zur Gregor Schneider-Ausstellung

Das documenta forum in der Kunsthalle - Ausstellung von Gregor Schneider

Das documenta forum in der Kunsthalle - Ausstellung von Gregor Schneider - v.l.n.r.: Miki Lazar, Regina Oesterling, Renate Pfromm, Harald Kimpel, Jörn Budesheim, Angela Makowski, Kirsten Uchman, Lutz Freyer, Silvia Freyer, Michael Evers, Kersti Schwarze, Karin Stengel

Im Januar 2017 unternimmt das documenta forum einen Ausflug nach Bonn in die Bundeskunsthalle zur Ausstellung von Gregor Schneider “Wand vor Wand”.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jour fixe am 10.01.2017 zu Gast: Andrea Linnenkohl, Assistentin von Adam Szymczyk

Am 10. Januar um 19.30 findet unser Jour fix im Stadtteilzentrum West, Elfbuchenstraße 3 statt. Unser Ehrenmitglied Karl Oskar Blase ist im Alter von 91 Jahren am 27. Dezember 2016 verstorben. Wir wollen daher unser Treffen mit einem Gedenken an ihn beginnen. Zum Start in das documenta-Jahr 2017 hat sich die Assistentin des künstlerischen Leiters, Andrea Linnenkohl, spontan bereit erklärt, zu uns zu kommen und mit uns über den Stand der documenta-Planung drei Monate vor dem Start zu sprechen.

Diesen Beitrag weiterlesen »